Kickbase – Fußball noch besser erleben

Kickbase

Managerspiele zu Live-Sportarten sind in Amerika bereits seit Jahren ein ständiger Begleiter der Spieltage. Vor allem Fantasy Football ist an NFL-Spieltagen längst Teil der Sportkultur geworden, daher war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der populärste Sport der Deutschen mit einem solchen Spiel unterstützt wird. Kickbase soll den Fans der Fußball-Bundesliga mindestens so viel Unterhaltung bringen, wie der Sport an sich.

Spätestens seit dem Auftritt 2016 in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ ist Kickbase einem breiteren, sportinteressierten Publikum bekannt. Jury-Mitglied und Investor Frank Thelen konnte mit dieser Idee überzeugt werden. So begann die Erfolgsgeschichte der Fußball-Manager-App Kickbase. Entwickelt und gefördert wurde die App von der Münchner Design-Agentur und Muttergesellschaft Cobe. Hinter dem Startup verbergen sich die vier Gründer Anatol Korel, Daniel Wagner, Felix van de Sand und Ante Kristo. Die App Kickbase erschien im Jahr 2016 und ist seit dem ein voller Erfolg. Über eine Million Downloads in App und Play Store sprechen eine deutliche Sprache.

Wie funktioniert Kickbase?

In Kickbase spielen wir entweder in einer öffentlichen oder einer eigenen Liga, gegen Fremde oder Freunde. Wir starten mit einem festen Budget und einer zufällig zugeordneten Mannschaft, die ebenfalls einen gewissen Wert nicht überschreitet. In bestimmten Zeitabständen erscheinen nun Spieler auf dem Transfermarkt, die einen vorher berechneten und dynamischen Marktwert besitzen. Nun geht es ans bieten, kaufen und Team zusammenstellen. Natürlich können wir auch unsere eigenen Spieler auf dem Markt anbieten und die Fußballer anderer Kontrahenten ersteigern. Dabei müssen wir uns allerdings immer bewusst sein, dass unserer Gegner dadurch unser Geld bekommen. Hier muss also taktisch ge- und verkauft werden. Mit guten oder schlechten Leistungen oder anderen Faktoren, wie steigendes Alter, Verletzungen oder Platzverweisen, steigt und fällt der Marktwert eines jeden Spielers dynamisch.

Kickbase – finde die richtige Aufstellung

Unsere neu erworbenen Spiele platzieren wir dann in zehn verschiedenen Aufstellungen, ob 4-4-2 oder 3-6-1, hier gibt es viele Optionen. Auch Ersatzspieler sind immer hilfreich, denn wer verletzt ist, kickt nicht so gut. Mithilfe der Website LigaInsider, die in der Premium-Version mit inbegriffen ist, halten wir uns immer auf dem Laufenden, wer gerade angeschlagenen ist und wie die Erholung vorangeht. Auch macht die Seite ziemlich gute Prognosen über die Startelf-Wahrscheinlichkeit unseres Spielers. So stellen wir uns ein hoffentlich schlagkräftiges Team zusammen. Bis der erste Spieltag beginnt.

Jetzt geht es ans Eingemachte: im Live-Mach-Day verfolgen wir während der Spiele die Performance unserer Elf. Bei jeder Aktion des Einzelspielers sammelt er Plus- und Minuspunkte. – 3 Abseits, -15 Großchance vergeben, + 30 Elfmeter verursacht und natürlich +80 TOR! Diese Punkte werden addiert und ergeben zusammen das Spieltagergebnis. Als Gewinner des Spieltags erhältst du neben Achievements ebenfalls noch etwas mehr Geld, welches du in neue Spieler reinvestieren kannst. Die besten Spieler spielen natürlich meist zu FC Bayern München (im vergangenen Jahr Joshua Kimmich), doch diese steigen auch mit einem dementsprechend hohen Marktwert in die Saison ein. Wer die meisten Punkte über die 34 Spieltage der Fußball-Bundesliga sammelt, ist überraschenderweise auch in der Kickbase-Liga der Meister.

Ein Begleiter zwischen den Spieltagen

Kickbase stieß vor einigen Jahren effektiv in eine Marktlücke vor. Fantasy-Football für die Bundesliga klingt nach einem so unfassbar logischen Konzept, dass es überrascht, wie lange die Umsetzung in Deutschland gedauert hat. Mit einigen Freunden, aber auch alleine ist Kickbase ein unterhaltsamer Begleiter zur realen Bundesliga. Man baut teilweise Verbindungen zu Spielern auf, die einem vorher nie auffielen oder die nicht gerade bei der Lieblingsmannschaft spielen. So schreibt Kickbase jede Saison seine ganz eigene Fußballgeschichte.
Um deine Fußballmannschaft noch besser managen zu können, ist hier ein Saisonplaner, welcher euch dabei behilflich sein wird. (Provisionslink)


Image by Thomas Serer via Unsplah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.