Diät-Rebell Patric Heizmann im Interview

Ernährung und Sport gehören zusammen. Und gesund Abnehmen ist dabei für viele ein wichtiges Thema. Der erfolgreiche Ernährungsexperte Patric Heizmann hält Diäten für totalen Quatsch und berät sein Publikum stattdessen undogmatisch und mit machbaren Tipps in Sachen Pfundeverlieren. Und er ist dabei unterhalsam wie kein anderer! Wir sprechen mit dem sympathischen Ernährungsexperten und Fitnesscoach in Hamburg.

Ernährungsexperte Patric Heizmann

Foto by Mirko Hannemann

Hallo Patric! Welche Lebensmittel stehen aktuell ganz oben auf deinem persönlichen Ernährungsplan?

Patric Heizmann: Eier, Quark, Putenfleisch von guter Qualität (Metzger), Gemüse in allen Variationen. Das sieht nach Strebermodus aus. Tut mir aber seit vielen Jahren unheimlich gut.

Alle Achtung, du bist wirklich auf allen Medien und Kanälen aktiv: Bücher, DVDs, YouTube Channel, Twitter, Live-Shows. Wie schaffst du das alles? Welches sind deine stärksten Publikums-Kanäle?

Ich habe über die vielen Jahre ein tolles Team um mich herum aufbauen können. Sie alle spüren, dass wir mit unserer Arbeit den Menschen mehr Lebensqualität ermöglichen. Das ist Antrieb für alle. Ich konzentriere mich auf meine persönliche Fortbildung und verpacke dann die gewonnenen, wichtigsten Essenzen so, dass sie für jeden umsetzbar werden. Der stärkste Kanal ist derzeit Facebook, den ich übrigens komplett alleine betreue. Meine knapp 58.000 Fans merken das. Deshalb gibt es hier auch sehr viel Austausch.

Deine Live-Shows sind informativ und unterhaltsam. Du hast absolute Standup Comedy Qualitäten! Gibt es Verbindungen zur Comedy-Szene?

Nein. Gar keine! Das kommt daher, dass ich kein Comedian bin und auch das nicht mein Ziel war. Ich wollte den Besuchern meiner Show immer einen Mehrwert bieten, der weit über die zwei Stunden Programm hinausreicht. Wer 1-2 Ideen mit in seinen Alltag übernimmt, wird ein energievolleres, gesünderes Leben haben. Ich denke, dass Comedy alleine nicht einen solchen Anspruch hat. Ich schon.

Für die meisten von uns ist Abnehmen immer auch ein Thema des Bodyshapings. Wie muss ich mich ernähren, um Fett abzubauen aber gleichzeitig Muskeln aufzubauen?

Gebetsmühlenartig seit nunmehr 15 Jahren erzähle ich: esst mehr qualitatives Eiweiß. Die Wissenschaft ist klar auf meiner Seite: der Körper besteht zu 80% (Trockenmasse) aus Eiweiß. Es macht lange satt, wird praktisch nicht als Fett eingebaut, regeneriert Muskeln, die wiederum Dauerkalorienverbrenner sind, macht das Immunsystem scharf und bastelt stimmungsmachende Hormone. Die größten Fehler werden übrigens nicht beim Essen, sondern beim Trinken gemacht: jede Art von flüssigen Kalorien waren evolutionär nicht vorgesehen. Uns fehlt die Sensorik für diese Überschusskalorien. Es klingt langweilig, ist aber notwenig: Wasser ist das Lebenselixier.

Food is Fuel. Welche Lebensmittel sind ein absolutes No Go und welche sind ein absolutes Must Eat, wenn man einen gesunden, starken Körper aufbauen und erhalten will?

Must Eat:

  • Fleisch (allen Veganern zum Trotz) – aber unbedingt auf die Qualität wie z.B. Weidetierfleisch achten. Es verfügt mit Abstand über die beste Bioverfügbarkeit und hat keine sogenannten Antinährstoffe
  • Eier von glücklichen Hühnern
  • Gemüse – entweder ganz frisch vom Markt oder Tiefkühlware (weil es meist eine hohe Vitalstoffdichte besitzt)

No Go:

  • Fertiggerichte – weil sie lange haltbar sein müssen, sind die hart bearbeitet. Das macht langfristig gesundheitlich fertig!
  • Softgetränke – weil sie haufenweise Zucker und artfremdes Zeug enthalten. Das kitzelt zwar die Geschmacksnerven, macht dem Körper aber zu schaffen. Softgetränke machen viele Menschen flauschig um die Hüften herum. Heißen die womöglich deshalb „Soft“-Getränke?

Image patric_heizmann_250 by Mirko Hannemann